Tastebridge

Am Freitag bat uns Chefkoch Frantisek Apfelbeck, ihm bei der Zubereitung von zwei Getränken für die Tastebridge zu helfen: Ginger-Lime Kombucha und Grape Kombucha. Also schnippelten wir Limetten, pressten sie aus, rührten um, probierten, verfeinerten und füllten schließlich beides in kleine Bierflaschen ab, die wir mit einem Kronkorken verschlossen. Diese Flasche werden nun in Noisebridge für 2 Dollar verkauft, was im Vergleich zu 10 Dollar im Handel doch recht günstig ist.

Am Samstag wollte Fabian dann auch mal die Küche ausprobieren und suchte im Internet nach Rezepten. Er fand ein asiatisches Curry-Hühnchen-Gericht und da in Noisebridge ein Wok vorhanden ist, schien dies gut geeignet. Also gingen wir kurz in den Lebensmittelladen am Eck, suchten alles zusammen – von Ingwer, über Sojasauce und Erdnussbutter bis zu den Hühnerbrustfilets – und brachten alles zu Noisebridge. Dort legte Fabian dann auch gleich los, wobei Benny beim Zubereiten half. Am Ende gab es dann ein fertiges Gericht, das wir ganz stilecht mit Stäbchen und Bambusmatte aßen.

Am Dienstag steht „Deutsch“ auf dem Speiseplan. Wir planen Käsespätzle mit Kartoffelsalat zu kochen und dies an die hungrigen Noisebridge-Besucher zu verfüttern.

This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink. Follow any comments here with the RSS feed for this post. Post a comment or leave a trackback: Trackback URL.

Comments

Leave a Comment


You must be logged in to post a comment.